Schoah: Alles schon vorbei? (Gespräch am 14. März 2018)

180314Generationen

Die Schoah betrifft auch die Nachgeborenen. (Foto: Helena Schätzle)

Mittwoch, 14. März 2018, 18 Uhr
Bundessozialgericht, Kassel

Die Verbrechen des Holocaust sind vorbei, aber die Folgen sind bis in die dritte Generation der Nachfahren von Überlebenden zu spüren. Im Rahmen der Ausstellung „Leben nach dem Überleben“ im Bundessozialgericht in Kassel organisieren wir einen Gesprächsabend über die Folgen der Shoah für die nachfolgenden Generationen mit

Ilana Katz (Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Kassel)
Gabriela Katz (Schülerin)
Sharon Ryba-Kahn (Regisseurin)

Einführung und Moderation: Lukas Welz, Vorstandsvorsitzender von Amcha Deutschland